2018 Schwarzer Herrgott Riesling GG Großes Gewächs Große Lage Philipp Kuhn Zell Pfalz Deutschland Weißwein
Erzeuger: Weingut Philipp Kuhn
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Bereich: Zell
Rebsorten: Riesling
Alkohol: 13 % vol.

Meine Bewertung: 19/20 PLP

Über den Wein

Dann sage ich es gleich mal offen heraus: Der größte Freund der Rieslinge aus der Pfalz bin ich nicht. Sehr oft schneiden selbst allgemein hoch gelobte Große Gewächse in Blindverkostungen bei mir nicht gut ab. Das ist sicher weniger eine Frage der Qualität als vielmehr meines persönlichen Geschmacks, der in Richtung der von Schiefer-Mineralität geprägten Weine tendiert. Die Pfälzer mögen es mir verzeihen …

Das Große Gewächs Schwarzer Herrgott 2018 von Philipp Kuhn aber hat mich vollauf überzeugt, denn er ist wirklich „teuflisch“ gut. Hier bilden Herkunft und Winzer ein kongeniales Duo. Der Schwarze Herrgott ist eine hoch interessante Lage, die sich in beide Richtungen über die Grenze zwischen Rheinhessen und der Pfalz erstreckt. Philipp Kuhn galt als einer Shootingstars der deutschen Weinszene als er vom  Gault & Millau zum „Aufsteiger 2011“  gekürt wurde. Seither hat er seinen Weg in die absolute Winzerelite der Pfalz und Deutschlands zielstrebig fortgesetzt – mit besonders rebsortentypischen und charaktervollen Weinen.

„Teuflisch“ gut: Riesling Großes Gewächs Schwarzer Herrgott!

Meine Bewertung: 19/20 Preis-Leistungs-Punkte

Flaschenzustand

Füllniveau: Kapselhöhe
Etikett: perfekt
Kapsel: einwandfrei

Weinkritiker

Parker’s WA: 95/100
Vinum Magazin: 17/20
Preis: 31,50 €

pro Flasche 0,75 l