2019 Graacher Himmelreich Riesling Kabinett Weingut Willi Schaefer feinherb Mosel Deutschland Weißwein
Erzeuger: Weingut Willi Schaefer
Land: Deutschland
Region: Mosel
Bereich: Graach
Rebsorten: Riesling
Alkohol: 8 % vol.

Meine Bewertung: 20/20 PLP

Über den Wein

Das eine mit Fokus auf trocken ausgebaute Weine, das andere spezialisiert auf restsüße Rieslinge: Trotz der unterschiedlichen Ausrichtung haben meine beiden Mosel-Weingüter Willi Schaefer in Graach und Carl Loewen in Leiwen außer dem Anbaugebiet noch eine weitere große Gemeinsamkeit. Beides sind sympathische Familienbetriebe, auf denen man trotz aller Auszeichnungen und Lobeshymnen auf ihre Weine – im Gegensatz zu manchen ihrer prominenten Winzerkollegen – bewundernswert bescheiden geblieben ist, auch bei der Preisgestaltung. Und wenn sich Bescheidenheit so kongenial mit Leidenschaft für Wein, kompromisslosem Qualitätsstreben und Ehrfurcht vor der Natur verbindet, kann nur Einzigartiges entstehen: wie die spontan vergorenen, terroirgeprägten Naturweine der Familie Schaefer, die eine Jahreskollektion nach der anderen auf Spitzenniveau hinlegt.

Auch im Jahrgang 2019 sind die Weine prächtig gelungen. Wer sie im Keller haben will, muss sie sich in der Regel bereits in der Reservierung sichern. Denn danach sind die Schaefer-Weine an die treue Stammkundschaft so gut wie ausverkauft und es gibt kaum Chancen, sie im Handel zu erwerben. Der feinherbe Kabinett aus der berühmten Lage Graacher Himmelreich bietet spritzig-leichten, dabei aber anspruchsvoller Trinkgenuss. Die zarte Süße wird umhüllt von feiner Säure und würziger Mineralität. Jeder Schluck macht noch mehr Lust auf den nächsten und man kann nur staunen, wie schnell die Flasche leer ist.

Klassischer restsüßer Mosel-Riesling auf allerhöchstem Niveau.

Meine Bewertung: 20/20 Preis-Leistungs-Punkte

Flaschenzustand

Füllniveau: Kapselhöhe
Etikett: perfekt
Kapsel: einwandfrei

Weinkritiker

Preis: 16,50 €

pro Flasche 0,75 l