Carl Loewen Maximin Herrenberg 2019 Erste Lage Riesling Mosel
Erzeuger: Weingut Carl Loewen
Land: Deutschland
Region: Mosel
Bereich: Longuich
Rebsorten: Riesling
Alkohol: 12,5 % vol.

Meine Bewertung: 20/20 PLP

Über den Wein

Das eine mit Fokus auf trocken ausgebaute Weine, das andere spezialisiert auf restsüße Rieslinge: Trotz der unterschiedlichen Ausrichtung haben meine beiden Mosel-Weingüter Carl Loewen in Leiwen und Willi Schaefer in Graach außer dem Anbaugebiet noch eine weitere große Gemeinsamkeit. Beides sind sympathische Familienbetriebe, auf denen man trotz aller Auszeichnungen und Lobeshymnen auf ihre Weine – im Gegensatz zu manchen ihrer prominenten Winzerkollegen – bewundernswert bescheiden geblieben ist, auch bei der Preisgestaltung. Und wenn sich Bescheidenheit so kongenial mit Leidenschaft für Wein, kompromisslosem Qualitätsstreben und Ehrfurcht vor der Natur verbindet, kann nur Einzigartiges entstehen: wie die spontan vergorenen, terroirgeprägten Naturweine der Familie Loewen, die eine Jahreskollektion nach der anderen auf Spitzenniveau hinlegt.

Alte Reben sind auf dem Weingut Carl Loewen ein großes Thema. Die Trauben für den Maximin Herrenberg 1896 stammen vom ältesten Riesling-Weinberg der Welt in dieser Größe. Er steht noch heute im Original der Bepflanzung von 1896 mit wurzelechten Reben in Südlage auf rotem Schiefer. Dieses einzigartige Terroir bringt einen Wein von unvergleichlicher Tiefe und aromatischer Vielschichtigkeit hervor.

Meine Bewertung: 20/20 Preis-Leistungs-Punkte

Flaschenzustand

Füllniveau: Kapselhöhe
Etikett: perfekt
Kapsel: einwandfrei

Weinkritiker

Falstaff Magazin: 93/100
James Suckling: 95/100
Jancis Robinson: 19/20
Mosel Fine Wines: 93/100
Preis: 22,60 €

pro Flasche 0,75 l